Geheimnis des Glaubens

Feier der Karwoche und Ostertage 2008 in St. Willehad, Wangerooge

Themen der Tage

  • Geheimnis des Erfolgs

  • Geheimnis der Berufung

  • Geheimnis des Bösen

  • Geheimnis meines Lebens

  • Geheimnis der Wandlung

  • Geheimnis des Leids

  • Geheimnis des Todes

  • Geheimnis der Auferstehung

  • Geheimnis der Verheißung

(Fotos: Ursula Obermeier, Wilhelmshaven)

Das Geheimnis

Das Schönste und Tiefste,

was der Mensch erleben kann,

ist das Gefühl des Geheimnisvollen.

Es liegt der Religion

sowie allem tieferen Streben

in Kunst und Wissenschaft zu Grunde.

Wer dies nicht erlebt hat, erscheint mir,

wenn nicht wie ein Toter,

so doch wie ein Blinder.


Annäherungsversuche an die Geheimnisse des Glaubens: Zur Vorbereitung der Einklänge treffen sich Margild Kaiser, Gudrun Rütten, Christian Tilk und Gero Flucke (v.l.n.r.)

Zahlreiche Kinder haben sich in St. Willehad versammelt, um an der Palmprozession teilzunehmen. Umbrüche: Aus dem Jubel des Palmsonntags erwächst die Ankündigung des baldigen Todes am Kreuz.
Bei den unterschiedlichen Geheimnis-Themen ändert sich auch die Gestaltung des Altarraumes, wobei die Projektionsfläche ein täglich neues Aussehen erfährt.
Zwei unterschiedliche Projektionen für Kreuzwege: Links eine Darstellung für den Kinderkreuzweg, rechts für den Kreuzweg der Erwachsenen.
Kreuzweg der Erwachsenen (links) und die Gestaltung des Altarraumes zur Kreuzverehrung am Karfreitag.
Die Verzierung der Osterkerze erfordert die gestalterische Fantasie von Maren, Inga und Stephan Kaspar. Projektion zur Abendmahlsfeier am Gründonnerstag
Die Osterkerze wird mit der Projektionsfläche zu einem visuellen Ensemble, bei dem das Kreuz und die Geheimnisse, die in den Tagen der Karwoche in den Blickpunkt gerieten, hindurchscheinen.